Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infso über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Vollübung 26. - 27.08.2005 Graal-Müritz

Am Freitag, den 26.08.2005 traf sich die 9. Feuerwehrbereitschaft auf dem Sammelplatz am Rastorfer Kreuz zu ihrer diesjährigen Vollübung und fuhr anschließend im geschlossenen Verband über die neu gebaute A20 nach Graal-Müritz (MVP). Stationiert wurden wir auf dem Sportplatz des TSV Graal-Müritz. Nach dem Abendessen und einem kurzen gemeinsamen Bummel über das nahe Dorffest, nächtigten wir in den bereitgestellten Zelt bzw. in und auf den Fahrzeugen.
Am Morgen erfolgte die Alarmierung und der Abmarsch zusammen mit der örtlichen Feuerwehr zu unserem Übungsgelände, einem ehemaligen Standort der Nationalen Volksarmee. Der 1. Zug hatte die Aufgabe 2 B-Leitungen von einem Hydranten über einen Waldweg zum Brandobjekt aufzubauen. Nachdem alle B-Schläuche der beiden LF16 TS Stakendorf und Flüggendorf ausgelegt waren, wurde das Fahrzeug der FF Bothkamp „geplündert“. Die Kameraden des 2. und 3. Zug suchten gemeinsam mit den Graal-Müritzer Kameraden unter Atemschutz in einem vernebeltem Abbruchgebäude nach vermissten Personen und führten die Brandbekämpfung durch. Die Rüstwagen aus Probsteierhagen und Klausdorf hatten die Aufgabe, verschüttete Personen zu befreien und Trümmer aus dem Weg zu räumen.
Nach dem Mittagessen erfolgte der Abmarsch zurück Richtung Plön zur Kreisfeuerwehrzentrale und nach dem Tauschen der Schläuche weiter in die Standorte.