Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infso über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Jährliche Zugübung des 1.Zuges der 9.FB im Kreis Plön am 28.08.2010

Am Samstag, den 28.08.2010, stand sie nun wieder an, die jährliche Übung des 1.Zuges der Feuerwehrbereitschaft im Kreis Plön.

Als Übungsobjekt diente in diesem Jahr der Reiterhof Gläserkoppel in Wielen bei Preetz.

Ausgangspunkt für diese Übung war das Gerätehaus in Wahlstorf

Pünktlich um 10:00Uhr begrüßten Bernd Schwiderski (Gemeindewehrführer Amt Preetz Land und Ortswehrführer in Wahlstorf) und Torsten Naase (Zugführer 1.Zug) die teilnehmenden Kameraden aus Flüggendorf, Wahlstorf, Probsteierhagen, Kühren und Kührstorf sowie eine Abordnung der Jugendfeuerwehr Kühren/Wahlstorf.

Unter den wachsamen Augen des Breitschaftsführers Jochen Krohn sollte sich folgendes Szenario ereignen:

Ein Brand in einer Reithalle, die auch als Lager für Stroh genutzt wird und in der sich noch vermisste Personen befinden (als Statisten dienten einige Mitglieder der JFW).

Nach erster Erkundung durch den Einsatzleiter Bernd Schwederski und des Zugführers ergab die Befragung der Eigentümerin, Frau Först, folgende Lage:

Auf dem Reiterhof befinden sich auf engster Bebauung 90 Pferde und um diese Uhrzeit ca. 70 – 90 Kinder (wobei die genaue Personenanzahl nie bekannt ist). Es gibt keine Hydranten auf dem Hof und die Wasserversorgung ist nur vom Lanker See aus möglich.

Außerdem befinden sich ca. 550 Rundballen und ca. 6000 Strohklappen in den einzelnen Gebäuden. Eine heikle Situation.

Als erste Maßnahme begannen die Verantwortlichen des Reiterhofes, alle Kinder und Gäste zu einem ausgewiesenen Sammelplatz zu bringen. Danach wurden die Pferde aus den Boxen in eine abseits liegende Reithalle geführt.

Zeitgleich zu dieser Aktion bekamen die Gruppenführer der einzelnen Wehren ihre Einsatzaufträge.

In der Halle wurde die Personensuche eingeleitet und die umliegenden Gebäude wurden gegen das Feuer abgeriegelt, so dass die Brandbekämpfung durchgeführt werden konnte. 

Während die Wehren ihre Riegelstellungen aufbauten, um die angrenzenden Gebäude zu schützen, hatte der Rüstwagen aus Probsteierhagen es noch mit einer technischen Hilfeleistung zu tun. Eine Person war beim Versuch, einen PKW vom Parkplatz in Sicherheit zu bringen, gestolpert und unter einen anderen PKW geraten.

Nach eineinhalb Stunden hieß es dann „Feuer aus“.

Nach zügigem Rückbau und dem Austausch der gebrauchten Atemschutzflaschen sowie dem Tausch der gebrauchten Schläuche lud uns die FF Wahlstorf noch zu Essen und Trinken ein.

Einen besonderen Dank an Christian Bock von der FF Wahlstorf ( und Stv.Zugführer) für die gute Ausarbeitung der Übung sowie an die Familie Först und ihr Team, dass wir auf der Gläserkoppel die Übung durchführen durften.

 

Bericht:
T.Naase
FF Flüggendorf