Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infso über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Technische Einsatzleitung in Klausdorf

Am Samstag den 15.10.2011 um 12:00 Uhr
stationierte sich ein Fahrzeug des Katastrophenschutzes vor dem Klausdorfer Gerätehaus.
Um was für ein Fahrzeug handelt es sich hier?

Klausdorf1

Es war die Technische Einzatzleitung kurz: TEL des Kreises Plön. Schnell stellte sich heraus, dass die 9.Feuerwehrbereitschaft ihre jährliche Übung hatte.
In diesem Jahr wurde eine Funk und Fahrübung durchgeführt.
Mit Hilfe der TEL wurde diese Übung koordiniert. Es mussten nämlich von insgesamt 10 Fahrzeugen verschiedene Punkte im Kreisgebiet durch Übermittlung von Koordinaten, angefahren werden. Zusätzlich wurde durch spezielle Fragen geprüft, ob der richtige Ort erreicht wurde. Diese Fragen konnten nur beantwortet werden, wenn sich das Fahrzeug an diesem Standort befand.

Klausdorf2    Klausdorf3

Nicht immer wurde sofort der richtige Koordinatenpunkt gefunden.
Aber dafür ist so eine Übung ja da.
Zweites Ziel war es, allen Mitgliedern der
9. Feuerwehrbereitschaft mal wieder die Möglichkeit zu geben, den Umgang mit dem Funkgerät zu üben und ihre Funkkenntnisse aufzufrischen.
So hatten auch die neueren Kameradinnen und Kameraden mal die Möglichkeit das Funken praktisch zu üben.

Klausdorf4

Nun wurden alle Fahrzeuge zugweise zu verschiedenen Treffpunkten geführt,
1.Zug : Rastorf, 2.Zug: Bellin,
3.Zug : Kirchkampskaten, um von dort aus den letzten Punkt anzufahren, wo sich alle Fahrzeuge trafen. Hier wurden sie vom Bereitschaftsführer Jochen Krohn in Empfang genommen und gemeinsam im Verband nach Klausdorf zum Gerätehaus begleitet. Als Führungsfahrzeug diente hier unser neuer Einsatzleitwagen.

Klausdorf5

Gegen 16:45 Uhr trafen die 3 Züge der 9. Feuerwehrbereitschaft in Klausdorf ein.
Nachdem alle Fahrzeuge einen Parkplatz gefunden hatten, wurde eine kurze Manöverkritik durchgeführt.

Klausdorf6

Anschließend überreichte der Bereitschaftsführer unserem Wehrführer Kai Lässig als Dankeschön, das sie zu Gast in Klausdorf sein durfte, einen Wandteller der 9.Feuerwehrbereitschaft.

Klausdorf7

Zum Abschluss der Übung gab es noch einen kleinen Imbiss, der durch den Versorgungstrupp der 9.Feuerwehrbereitschaft an alle Teilnehmer ausgegeben wurde.
Somit endete die Übung mit dem gemütlichen Teil, in dem noch viele interessante Gespräche geführt wurden. Gegen 18:00 Uhr fuhren alle an ihre Standorte zurück.

Klausdorf8   Klausdorf9