Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infso über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zugübung des 1. Zuges in Flüggendorf

Am 31.05.2014 trafen sich die Mitglieder des 1.Zuges der 9.Feuerwehrbereitschaft gegen 10:00 Uhr am Flüggendorfer Gerätehaus. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung durch den Zugführer Torsten Naase wurden die Fahrzeuge besetzt und es wurde zum Übungsobjetkt gefahren.
In einem Gebäude eines Landwirtschaftlichen Betriebes ist im Keller ein Feuer ausgebrochen.
Das LF16TS der Feuerwehr Wahlstorf übernahm mit der Besatzung des RW1 aus Probsteierhagen den Gebäudeschutz von außen. Mittels Tragkraftspritze wurde aus einem naheliegenden Löschteich die Löschwasserversorung aufgebaut. Die Atemschutztrupps des LF16TS aus Flüggendorf übernahmen die Erkundung im Bereich des Kellers. Nach vorliegenden Informationen sollten sich im Keller 2 Personen befunden haben, die vermisst werden. Während der Personensuche im Keller stieß der 1. Trupp auf Behältnisse mit eventuell gefährlichem Inhalt.
Aus Sicherheitsgründen wurden die eingesetzten Trupps zurückgerufen und die Erkundungseinheit des Löschzugs Gefahrgut aus Klausdorf nachalarmiert.
Unter Vollschutz wurden die Gefundenen Substanzen im Kellerbereich lokalisiert und für ungefährlich eingestuft. Hierbei wurde auch die erste vermisste Person aus dem Gebäude gerettet. Nun konnten auch die restlichen Atemschutztrupps die Personensuche und Brandbekämpfung fortsetzen. Nach kurzer Zeit wurde auch die 2.Person gefunden und aus dem Keller gerettet. Wenig später kam über Funk die Meldung Feuer aus. Anschließend wurde der Kellerbereich belüftet und der Außenangriff konnte beendet und zurückgebaut werden. Schwerpunkt bei dieser Übung war der Einsatz von Atemschutzgeräteträgern. Hierzu war dieses Objekt sehr gut geeignet, da der komplette Keller verraucht werden konnte. Nachdem das Material wieder auf den Fahrzeugen verlastet war ging es zurück zum Flüggendorfer Gerätehaus. Hier gab es zum Abschluss für jeden Getränke und verschiedenes vom Grill sowie Salate zur Stärkung. Man saß noch ein bisschen zusammen bevor jeder wieder an seinen Standort zurückfuhr.

 

André Schulz
Schrift- und Pressewart
9.Feuerwehrbereitschaft