Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infso über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Am Samstag den 31.10.2015 traf sich der 3. Zug um 9 Uhr am Klausdorfer Gerätehaus, um die gemeinsame jährliche Übung durchzuführen.

Das Übungsobjekt war ein altes Haus auf dem Gelände des Wasserwerks Schwentinental. Bis zum Abriss darf die Feuerwehr, nach Absprache mit dem Betreiber, hier Übungen durchführen. Auch die  Klausdorfer Wehr hat dieses Objekt schon mehrmals genutzt.

Ausgangslage der Übung war eine Rauchentwicklung in einem Gebäude. Mehrere Personen wurden vermisst. Nach der Erkundung durch den Zugführer wurde die Wasserversorgung aufgebaut. Parallel rüsteten sich die Atemschutzgeräteträger aus, um mit der Personenrettung zu beginnen.

Alle Personen im Gebäude wurden gerettet und anschließend versorgt. Der Brand wurde lokalisiert und gelöscht. Natürlich handelte es sich um kein echtes Feuer, sondern das gesamte Haus wurde mit einer Nebelmaschine vernebelt.

Nachdem die Übung beendet war und alles wieder auf den Fahrzeugen verstaut war, folgte eine Nachbesprechung. Anschließend traf man sich noch zum netten beisammen sitzen und zum Mittagessen im Klausdorfer Gerätehaus.  An dieser Stelle geht der Dank an alle die bei der Übung geholfen haben und für die Verpflegung gesorgt haben.